Dom zu Bamberg – Fürstenportal

titelbild-dom

  Im Rahmen eines Forschungsprojektes der Universität Bamberg sollten die baugeschichtlichen und baukonstruktiven Zusammenhänge des Fürstenportales am Dom zu Bamberg geklärt werden. Insbesondere die Frage, in welchem baulichen Zusammenhang die Skulpturen mit der Portaleinfassung verbunden sind, war interessant, da es hier in der kunstgeschichtlichen Diskussion verschiedenste Sichtweisen gab. Die konstruktiven Zusammenhänge konnten auf Grundlage eines verformungsgerechten Aufmaßes und entsprechenden konstruktiver Befunde geklärt werden. Die Ergebnisse wurden von Prof. Dr.-Ing. Manfred Schuller unter dem Titel „Das Fürstenportal des Bamberger Domes“ 1993 zusammengefasst und veröffentlicht.
  • Bauzeit: 1991/92

Fürstenportal-4

Fürstenportal-2

Fürstenportal-3

 

Leave a Reply

achtzehn + sechs =