Neubau Logistikzentrum mit Rechenzentrum Coburg

HUK-RIO-1-Titelbild

In unmittelbarer Nähe zum Verwaltungsgebäude Willi-Hussong wurde das neue Logistik- und Kommunikationszentrum für die Bearbeitung des bundesweit ein- und ausgehenden Postverkehrs in Verbindung mit einem zentralen Rechenzentrum errichtet. Die Wahl der Materialien und die Gestaltung der Gebäude orientieren sich an der zurückhaltenden Außendarstellung des Auftraggebers. Die schaufensterartigen geöffneten oder mit Betonfertigteilen geschlossenen Fassadenteile spiegeln die Nutzung wider. Durch innenliegende Atrien sowie die aufgesetzten Sheddächer ergibt sich ein permanenter Tageslichtbezug in den Produktions- und Verwaltungsbereiche. Für die haustechnischen Anlagen galt es innovative Techniken einzusetzen, um die größtmögliche Effizienz zu erreichen. So wurde das benachbarte Verwaltungsgebäude Willi-Hussong-Straße in einem gemeinsamen Energieverbund eingegliedert, um Spitzenlasten auszugleichen, Kosten zu reduzieren und die Versorgungssicherheit zu erhöhen. Das Gesamtinvestitionsvolumen belief sich auf rund 80 Mio. Euro.
  • Auftraggeber: HUK-Coburg
  • Bauzeit: 2004/2006
  • Leistungsbereich: Projektleitung LPH 6 - 8
  • BGF: ca. 24.900 m²
  • Planung und Gesamtprojektleitung: AB Eichhorn

HUK-RIO-2

HUK-RIO-3

HUK-RIO-4

HUK-RIO-5

HUK-RIO-6

HUK-RIO-7

Leave a Reply

elf + 13 =